Homepage → Aktuell → Weitere Aktionen → Ökumene am Ort

Ökumene am Ort

        

Klick zu: Ökumenischer Kreis Unterschleißheim

 


 

 Aktuell :

 

Freitag 5. März 2021, 18 Uhr in St. Ulrich (Neue Kirche):

 

Weltgebetstag 2021 (für Vanuatu)

Wir laden Sie ein, den diesjährigen Weltgebetstag am Fr. 5. März 2021 um 18:00 Uhr mit uns in St. Ulrich zu feiern. Wegen Corona wird er diesmal etwas anders ausfallen – kein gemeinsamer Gesang, keine darstellerische Umsetzung der Gottesdienstordnung, natürlich auch kein gemeinsames Beisammensein im Anschluss.

Aber wir haben uns bemüht den Gottesdienst auch diesmal wieder ansprechend zu gestalten. Wenn Sie unsicher sind und nicht kommen können oder möchten, haben Sie trotzdem die Möglichkeit den Weltgebetstagsgottesdienst an diesem Tag mitzufeiern und zwar um 19:00 Uhr in Bibel-TV oder schon den ganzen Tag über online auf www.weltgebetstag.de

Wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich ein Päckchen mit der Gottesdienstordnung, einem Gebet und einem kleinen Geschenk nach telefonischer Anmeldung im Pfarrbüro abholen.

 Mehr dazu hier

 

 

 


 

 

Ökumenische Exerzitien im Alltag Fastenzeit 2021

 

Leider können wir wegen der angespannten Coronalage auch in Unterschleißheim die unter dem Titel "Halt an. Wo läufst du hin? " für 2021 geplanten ökumenischen Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit nicht durchführen.

Sie finden im Internet verschiedene Angebote für spezielle Online-Exerzitien, bei denen Sie sich anmelden können, z. B. in Bamberg/Bayreuth oder bei den Jesuiten

Eine weitere Möglichkeit ist die Fastenaktion der evangelischen Kirche „Sieben Wochen ohne Blockaden“. Dazu sind verschiedene Kalender und Materialien im Buchhandel oder im Internet erhältlich.

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

 Frühere Ökumenische Termine :

 

 

7. Feb. 2021: Ökumenischer Kirchentagssonntag digital - mitfeiern!

 

Mehr dazu hier  z. B. Online-Gottesdienst in der Sebalduskirche Nürnberg

 

 

 

 


 

 

 

 

Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst als Vigil

 

am Donnerstag, den 21.Jan.2021 um 19:00 Uhr in St. Ulrich (Neue Kirche)

 

gestaltet vom Ökumenischen Kreis Unterschleißheim

zur Gebetswoche für die Einheit der Christen

 

 

Klick zur Vergrößerung     

Seit 1997 beteiligen sich die evangelische und die katholischen Gemeinden Unterschleißheims alljährlich im Januar mit einem ökumenischen Gottesdienst an der weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen.


Die Texte für die Gebetswoche für die Einheit der Christen 2021 wurden von der monastischen Kommunität von Grandchamp aus der Schweiz vorbereitet.


Der Gottesdienst findet in der besonderen Form der Nachtwache (Vigil) statt, einem Teil des klösterlichen Stundengebets. In der klösterlichen ökumenischen Gemeinschaft leben Frauen aus verschiedenen Ländern, die in unterschiedlichen kirchlichen Traditionen beheimatet sind. Die Schwestern fühlen sich in besonderem Maße berufen zum Gebet um Versöhnung und Einheit in der Kirche und der Menschheitsfamilie. Das Motto 2021 ist einem Vers aus dem Johannesevangelium entnommen und lautet: Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen (Joh 15, 8-9).

 

 

 


 

 

 

 

 

 Ökumenisches Seminar 2020

Pfarrgemeinden St. Korbinian, St. Ulrich, Evangelische Gemeinde Unterschleißheim

  Klick zum Flyer

Thema Seelsorge:
„Sprich nur ein Wort und meine Seele wird gesund“

   


„Seelsorge” ist eine der Kernaufgaben unseres Glaubens. Wie erfahren die Gläubigen heute die Seelsorge und wie kann den Menschen bei existenziellen Problemen, aber auch bei der Suche nach dem Sinn des Lebens geholfen werden? Wie sieht die Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen, z.B. der Sozialpädagogik, der Psychologie und einer Rechtsberatung aus?
Die Seelsorge wird in den drei Referaten aus christlicher, sozialpädagogischer und muslimischer Sicht beleuchtet.

 

 


Seminar Do, 22.Okt. 2020 um 20 Uhr in St. Korbinian
Seelsorge in der Praxis bei existenziellen Entscheidungen und Lebenskrisen - ein Erfahrungsbericht
Dozentin:Katharina Berg, Klinische Sozialarbeiterin M.A., Fachdienstleitung in den Caritas Diensten, Landkreis München
Unterschleißheim Kath. Pfarrheim St. Korbinian

Auf 30 begrenzte Teilnehmeranzahl, daher Anmeldung im Pfarrbüro von St. Korbinian (089/3218480) notwendig.

 

 

 Sie sind herzlich (mit Schutz-Maske) eingeladen!

 

Für den Ökumenischen Kreis der drei christlichen Gemeinden in Unterschleißheim  
Dr. Edward Bednarek
Kostenbeitrag pro Abend 3,00 €

 

Zur Information:

 

Seminar Do, 8. Okt. 2020 um 20 Uhr in St. Ulrich  
wurde wegen Erkrankung des Referenten auf den 15. Okt. nach Genezareth verlegt.
Der Begriff der Seelsorge aus christlicher Sicht im Wandel der Zeit
Dozent: Prof. Dr. Martin Arneth, LMU München
Unterschleißheim Kath. Pfarrheim St. Ulrich
Auf 30 begrenzte Teilnehmeranzahl, daher Anmeldung im Pfarrbüro von St. Ulrich (089/3104615) notwendig.


Seminar Do, 15.
Okt. 2020 um 20 Uhr in Genezareth 
fand mit dem Thema und Referenten vom 8. Okt. in
Genezareth statt!
Der Begriff der Seelsorge aus christlicher Sicht im Wandel der Zeit
Dozent: Prof. Dr. Martin Arneth, LMU München

Unterschleißheim Genezareth
Auf 20 begrenzte Teilnehmeranzahl, daher Anmeldung im Pfarramt von Genezareth (089/3102114) notwendig.

(Was bedeutet Seelsorge im islamischen Kontext?
wegen Erkrankung der Referentin kurzfristig abgesagt
Dozentin: Nurten Öztürk, Muslimische Theologin und Krankenhaus-Seelsorgerin )

 

 

 


 

 

 

 

 

  Ökumenische Exerzitien im Alltag 2020:     a b g e s a g t


  Dem Leben begegnen - auf Ostern zugehen

 

ExiA2020


Klick hier zum Handzettel mit Anmeldeabschnitt und Terminen

 

Mit Maria von Magdala dem Leben begegnen: Im Aufbrechen und Innehalten, im Suchen, Zweifeln, Finden.


Maria von Magdala geht am 1. Wochentag früh zum Grab – und findet es leer … und dann?

 

Die Auferstehungsgeschichte Joh 20,1-18 steht im Mittelpunkt dieser 4-wöchigen Exerzitien im Alltag. Sie sind eingeladen, die Apostelin Maria von Magdala auf ihrem Weg von Trauer und Verzweiflung um den Verlust, und ihrer Suche nach dem verlorenen Herrn bis zur Begegnung mit dem Auferstandenen zu begleiten. Im Aufbrechen und Stillstehen, im Suchen und Zweifeln, im Hinschauen und Hören, dem begegnen, der von sich sagt: „Ich bin die Auferstehung und das Leben.“ (Joh 11, 25)

 

Wir bieten in der Fastenzeit 2020 an:

  •  Gruppe V am Vormittag (Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich):
    Montag von 10:00 bis 11:30 Uhr 
    oder
  •  die erstmals auch angebotene Gruppe A am Abend entfällt aber 2020, da zu wenig Anmeldungen

Die Exerzitien beginnen für die ...    a b g e s a g t

  • Vormittagsgruppe am Montag, den  2.März 2020, um 10:00 Uhr  

Wöchentlich fortgesetzt, also 5 mal, Montag von 10:00 bis 11:30 Uhr,  9. bis 30. März im Pfarrheim St. Ulrich, Unterschleißheim, Im Klosterfeld 14.

 

Um die Exerzitien gut vorbereiten zu können, bitten wir um Anmeldung im Pfarrbüro (E-mail buero@st-ulrich-ush.de) bis spätestens Freitag, den 28.Februar 2020.

Kostenbeitrag je Teilnehmer: 10 €

 

Vormittagsgruppe:
Montag,    2. März 2020
Montag,    9. März 2020
Montag,    16. März 2020
Montag,    23. März 2020
Montag,    30. März 2020
jeweils von 10:00 bis 11:30 Uhr

 

Abendgruppe entfällt

 

Weitere Informationen und Material finden Sie auch noch auf dieser Seite des Erzbistums.


 

 (Bildstreifen links aus dem o.g. Auftritt des Erzbistums)

 


 

 

 

Vorschau:  Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag 2020 Simbabwe
am Freitag, den 6. März 2020, um 18 Uhr in St. Korbinian Lohhof

 


 

 

 

Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst

am Donnerstag, den 23.Jan.20 um 19 Uhr in Genezareth

gestaltet vom Ökumenischen Kreis Unterschleißheim

zur Gebetswoche für die Einheit der Christen

 

Klick zur Vergrößerung     

Seit 1997 beteiligen sich die evangelische und die katholischen Gemeinden Unterschleißheims alljährlich im Januar mit einem ökumenischen Gottesdienst an der weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen.


Die Texte für die Gebetswoche für die Einheit der Christen 2020 kommen aus Malta. Die römisch-katholische Bischofskonferenz hat sie in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen in Malta (Christians Together in Malta) erarbeitet. Das Thema „Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“ bezieht sich auf die Apostelgeschichte 28,2, die schildert, wie der Apostel Paulus und seine Mitreisenden Schiffbruch auf Malta erleiden. Die Schiffbrüchigen werden von der einheimischen Bevölkerung gastfreundlich aufgenommen und versorgt.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 Ökumenisches Seminar 2019

Pfarrgemeinden St. Korbinian, St. Ulrich,
Evangelische Gemeinde Unterschleißheim

  Klick zum Flyer

Kann Wissen meinen Glauben vertiefen?

   


In diesem Seminar geht es um das Verhältnis von Theologie zur Lehre des „kirchlichen Alltags“, wie er sich im gelebten Glauben widerspiegelt.

Dabei soll in beide Richtungen nachgedacht werden:

 

  • Also inwieweit soll theologisches Denken im kirchlichen Bereich bewusst aufgenommen werden, um eine lebendige Auseinandersetzung um Glaubensfragen zu verstärken oder gar erst auszulösen?

  • Auf der anderen Seite soll untersucht werden, in welchem Maße der Glaube der Christen die aktuelle Theologie in ihren Positionen verändert.


    Um diese Fragen näher zu kommen, werden diese drei Vorträge angeboten,
    jeweils an einem Donnerstag, von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr:

    1. Theologie als Wissenschaft gezeigt an den Schriftrollen von Qumran 
        Prof. Dr. Loren Stuckenbruck am Do. 10.Okt. 2019 in St. Ulrich

    2. Verhältnis von Theologie und Lehre der kirchlichen Praxis
        Privatdozent Dr. Alexander Nawar am  Do. 17.Okt.2019 in St. Korbinian

    3. Der Einfluss des gelebten Glaubens auf das theologischen Denken
        Prof. Dr. Reiner Anselm am Do. 24.Okt.2019 in Genezareth

 

 


 

 

 

frühere Termine:

 

Ökumenische Exerzitien im Alltag 2019

 

Jesuskontakt

 

   

Mit den Alltagsexerzitien „Jesuskontakt“ vergegenwärtigen wir uns die Zeit des Neuen Testaments. Mit unserer Vorstellungskraft und allen Sinnen, die uns dabei helfen können, lassen wir sie heute lebendig und aktuell für uns werden.


In acht verschiedenen Erzählungen treffen wir auf Männer und Frauen, die Jesus begegnen und mit ihm in Beziehung treten. Von manchen der Menschen erfahren wir ihren Namen, andere bleiben namenlos.


Allen acht Begegnungsgeschichten ist eines gemeinsam: Die Menschen, die Jesus darin begegnen, erfahren etwas, das ihr Leben fortan verändert. Auch für uns heute ereignen sich auf diesem Übungsweg Jesuskontakte, die Hoffnung geben und unseren Glauben vertiefen können.

 


Eingeladen sind alle Christen, die diesen heilsamen „Innenraum“ für sich entdecken und pflegen möchten.


Da es gar nicht so leicht ist, einen solchen Weg einzuüben, bieten wir Ihnen an, diesen Weg gemeinsam zu gehen.

 

Ökumenische Exerzitien  im Alltag

 ...sind ein Übungsweg, auf dem wir die Gegenwart Gottes mitten in unserem alltäglichen Leben entdecken, Kraft schöpfen und neuen Geschmack am Leben finden können.


Sie sind ein Schritt auf dem Weg den Glauben vom Sonntag - aus einer stillen Andacht oder von einem heiligen Ort - in den Alltag, in das „tägliche Leben“, zu übernehmen.

  

 

Anmeldung


Ausgehend von Ihrer Bereitschaft

  • für eine tägliche Zeit des persönlichen Betens und der Besinnung zuhause oder an einem anderen für Sie günstigen Ort,
  •  und für ein wöchentliches, gemeinsames Treffen aller Teilnehmer/innen mit den Begleiter/inne/n,

beginnen wir die Exerzitien im Alltag mit einem Einführungsabend und konkreten Übungen für die erste Woche am Donnerstag, 14. März 2019 um 19:30 Uhr im Pfarrsaal von St. Ulrich.

Besonders einladen möchten wir auch alle Sehbehinderten und Blinden, da die Möglichkeit besteht, die Teilnehmermaterialien als Tonaufnahme zu erhalten. Bitte setzen Sie sich zur näheren Information im Vorfeld mit uns in Verbindung.


Damit wir genügend Begleitmaterial für Sie bereitstellen können, erbitten wir einen Unkostenbeitrag von 10 € und bitten um Anmeldung bitte bis Freitag, 7. März 2019.

Bei einer Anmeldung per E-Mail bitten wir Sie, und zu übermitteln: NameAdresse, Telefon und E-Mail

oder:

Anmeldung per Post bitte mit NameAdresse, Telefon, E-Mail und Unterschrift an:
Pfarrei St. Ulrich, Im Klosterfeld 14
85716 Unterschleißheim


 

 

Die Treffen mit

Erfahrungsaustausch, gemeinsamem Beten und Üben finden wöchentlich statt an folgenden Terminen:

  • Do. 14. März 2019
  • Do. 21. März 2019
  • Do. 28. März 2019
  • Do. 4. April 2019
  • Do.11. April 2029

jeweils von 19:30 bis 21:15 Uhr im Pfarrheim St. Ulrich, Unterschleißheim,
Im Klosterfeld 14

 

Es begleiten Sie:


Brigitte Fleischmann,
Klaus Fleck,
Marie-Luise Fleck,
Irmgard Hering,
Elvira Neundorf

 

 

Jesuskontakt“

Klick hier zum Flyer
mit detailierten Informationen und dem Formular zu Anmeldung,

um die wir Sie bis spätestens
Donnerstag, den 7. März 2019, bitten.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

Die erhobenen persönlichen Daten werden nur im Zusammenhang mit der ökumenischen Exerzitien 2019 in St. Ulrich, Unterschleißheim verwendet und nicht weitergegeben. Nach der Veranstaltung werden die Daten gelöscht.   Die eMail-Adresse wird dazu verwendet, Ihnen vor Beginn der Exerzitien Unterlagen zuzuschicken und Sie über evtl. Änderungen zu informieren.

Organisation: Irmgard Hering • Pfarrgemeinde St. Ulrich, Im Klosterfeld 14 , 85716 Unterschleißheim
Pfarrbüro Tel. 310 46 15 • email: buero@st-ulrich-ush.de

Bildnachweis Titel: Shutterstock.com (BABAROGA)

 

 


 

 

1. März 19, 18 Uhr, St. Ulrich: Weltgebetstag 2019

„Kommt, alles ist bereit!“, diese Stelle aus dem Lukasevangelium haben sich Frauen aus Slowenien für den diesjährigen Weltgebetstag ausgesucht. Der Text beinhaltet die Einladung Gottes an uns alle, in ganz besonderer Weise an jene, die sonst oft ausgegrenzt werden: Arme, Geflüchtete, Kranke, Obdachlose. Die Texte der slowenischen Frauen zeigen uns im Gottesdienst, wie wir dieser Einladung folgen können.

Heuer findet der Gottesdienst am 1. März 2019 um 18:00 Uhr in St. Ulrich statt. Die Frauen aus den drei christlichen Gemeinden, die den Gottesdienst vorbereitet haben, laden Sie ganz herzlich zum Mitfeiern ein. „Kommt, alles ist bereit“, es ist noch Platz: das gilt auch für das anschließende Beisammensein im Pfarrsaal, wo wir uns zum gemeinsamen Essen und netten Gesprächen treffen und wo Sie auch Eine-Welt-Waren bekommen können.

 

 

 

 

Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst

am Donnerstag, den 24.Jan.19 um 19 Uhr in St. Korbinian

Seit 1997 beteiligen sich die evangelische und die katholischen Gemeinden Unterschleißheims alljährlich im Januar mit einem ökumenischen Gottesdienst in der weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen. In diesem Jahr wird er am Donnerstag, den 24.Jan.2019 um 19:00 Uhr in St. Korbinian gefeiert.

Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen: diese dringende Aufforderung aus dem 5. Buch Mose hat die ökumenische Vorbereitungsgruppe aus Indonesien zum Motto für die Gebetswoche gewählt.

 


 

 

 

 

 

Ökumenischer Kreis Unterschleißheim

   Logo oekumne  

Seit Januar 1995 besteht der Kreis von Gemeindemitgliedern der evangelischen und der beiden katholischen Kirchengemeinden Unterschleißheims. Wir treffen uns im Abstand von sechs bis acht Wochen abwechselnd in den verschiedenen Gemeinderäumen. Der Kreis versteht sich als „Ökumene von unten“ und initiiert oder wirkt mit bei ökumenischen Aktivitäten oder Anliegen am Ort. Die Teilnehmer halten engen Kontakt mit den Pfarrgemeinderäten und dem Kirchenvorstand. Wir sind offen für neue Mitglieder.

Beweggründe für die Teilnahme an diesem Kreis sind z.B.

  • die als schmerzlich erfahrene Trennung, wie sie in konfessionsverschiedenen Ehen und Familien erlebt wird;
  • die allgemeine Tendenz der Annäherung der Kirchen, an der man selber mitwirken möchte;
  • die Gemeinsamkeit im Glauben, die man noch stärker miteinander leben will;
  • der Wunsch, sich bei ganz ähnlichen Zielen und Aktivitäten in den Gemeinden stärker auszutauschen und mehr gemeinsam zu machen;
  • das gegenseitige bessere Kennenlernen mit dem Schwerpunkt: "Was verbindet, was trennt uns?".
   

Nähere Informationen zu Terminen und geplanten Aktivitäten erhalten Sie bei: